Skip to content

Tomomi Sayuda: „The arse is the window of the soul“

14. Juni 2010

Die japanische Künstlerin Tomomi Sayuda entwickelte ein sehr amüsantes Möbelstück- das iBum. Ein moderner Sessel mit Scan- Funktion, somit kann jeder seinen Allerwertesten scannen und auch gleich ausdrucken lassen und das alles von einem Sessel! Die in England lebende Designerin hat sich von Flitzern, die nach ihren Angaben zur britischen Kultur gehören, inspirieren lassen.

Ich denke mit ihrem Blog 1000s bums zeigt sie, wie viel Humor in ihr steckt!

Natürlich findet man dazu auch noch ein Video:

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: